Home   Blog   Über Dorothee   Bücher   Reiseführer   Design   Fotografie   Presse   Shop   Kontakt  
   
   
 
       
 
Blog: Fitness
Rory McIlroy auf YouTube
 

Rory McIlroy tut’s und ich jetzt auch!

Kreuzheben (Deadlift) eine großartige Übung für längere Drives. Trainiert werden nämlich die komplette Core-Muskulatur und die Beine noch dazu.

Allerdings ohne Nico Broegger wäre diese Eisenstange nie in meine Hände gelandet. Zu alt, schwacher Rücken, fehlende Stabilität ... Deadlift, das ist was für die Rockies, dacht ich mir. Von wegen! Ein Jahr effizientes und professionelles OPEN AIR FITNESS und schon wird Seniorin zur Weitenjägerin? So kann’s gehen, wenn man mit Nico trainiert.

Im Winter geht’s jetzt in die warme Athletik Stube. Nico´s neuer Raum. Kein Fitnessstudio der herkömmlichen Art, sondern ein ganz besondere Ort.

Athletiktraining München
>> facebook.de
>> athletikstube.de

P.S. Rory McIlroy war nicht immer so fit. Stand 2010 »I couldn’t stand on one leg for more than 10 seconds, and I couldn’t hold a Plank for more than 30 seconds.«

 
        Top
   
       
 
Blog: Gesundheit & Fitness
Silke Jandt, Heilpraktikerin
 

Besserer Golfschwung Dank »Handauflegen«

Ja, das funktioniert. Die Craniosacrale Therapie (CST), eine Weiterentwicklung der Osteopathie, löst energetische Blockaden, mehr oder weniger durch sanfte Berührungen. Silke Jandt ist eine Spezialistin auf diesem Gebiet. Sie kombiniert die unterschiedlichsten Therapiemethoden, wie Microkinesie, Farbpunktur oder Medi-Tape. Und von Golf hat Sie auch eine Ahnung!

Sie sind skeptisch? Ich war's auch. Bis zum ersten Termin.
Die Bilanz der intensiven Zusammenarbeit gepaart mit Athletiktraining: Mehr Körperbalance und Beweglichkeit. Und plötzlich höre ich auf der Runde: »Dein Schwung sieht so locker und leicht aus!«

>> www.hp-sj.de – Naturheilpraxis in München
>> www.cranioverband.org
 
        Top
   
       
  Hogan's Mystique
YouTube

Es ist eine Augenweide.
Hier stimmt alles! Schwungrhythmus, Tempo &
Timing.
   
        Top
   
       
 

Der Score-Killer

Zahlen sind nicht mein Ding. Somit weiß ich nie während der Runde wie ich liege. Diese Aufgabe übernimmt für mich der elektronische Scorezähler. Bis!
Auf dem Weg zum 18. Abschlag schaue ich entgegen meiner Gewohnheit auf das Display – ich liege 7 über Par. Ups, das ist deine beste Golfrunde. Ich strahle nur noch. Augenblicklich war die Konzentration weg. Es folgten 9 Schläge am letzten Par-5-Loch. Das Ergebnis, 27 Brutto-Punkte eine 83’er Runde. Geärgert habe ich mich nicht. Allerdings wird mir das nicht noch mal passieren.
 

11. Offene Dachauer Golfmeisterschaft
09.07.2016
27 Brutto Punkte
 
        Top
   
       
 
Blog: Golflehrer
Haimo Sattlegger, PGA Teacher
 

»Teacher of the Year 2015«

Kein Ruf eilt ihm voraus, wie auch als No-Name in der Szene. Und seine Wirkungsstätte gehört auch nicht gerade zu den Top-Adressen in München. Und dennoch, Haimo Sattlegger ist »Teacher of the Year« in meinem Ranking. Nach nur einer Saison muss ich endlich nicht mehr auf die ewig gleichen Fehler im Video starren. Fast hatte ich schon die Hoffnung aufgegeben.

Das Rezept: Einfache knappe Ansagen gepaart mit aussagestarken Bildern. Das Ziel: dem Schüler ein Schwunggefühl zu vermitteln, anstatt den Video-Beweis. Das Wissen: Differenzielles oder motorisches Lernen, NLP, Kinästhesie oder Biomechanik. Die Art: Chupze und ein ausgeprägtes Ego – Fehlanzeige – indes ein exzellenter Lehrmeister!

>> www.sattlegger-golf.com
 
        Top
   
  Blog: Club Fitter      
 
Jean-Marc-Grüner, Clubfitter
 

Kennen Sie die Eisen von Gimar?

Nein, Sie haben den Namen noch nie gehört? Schade! Diese geschmiedeten Eisen sind ein Traum – Swiss made!

Typisch Jean-Marc-Grüner Club Fitter – ein Meister seines Fachs – der ständig auf der Suche nach dem Optimum ist.

Also, wenn Sie nicht nur exzellentes Material in den Händen halten wollen, sondern auch einen Fitter kennen lernen wollen, der ein sehr feines Gespür für den Golfschwung besitzt – Hole in One.

>> www.reshafting.com
>> www.gimargolf.com
 
       
        Top
   
 
       
 
Blog: Fitness

Wintercamp

18 WINTERCAMPler und ich haben drei Wochen täglich intensiv trainiert, gesund gegessen und viel gelacht!

Super Zeit! Jetzt kann die Golfsaison beginnen!

>> facebook

>> www.openairfitness.de

>> Photos Gina Gorny
   
       
         
 

How OAF Train

Athletiktraining München
   
         
 

How Champions Train

o trainiert die 1. Herrenmannschaft Golfclub St. Leon-Rot im Winter
   
        Top
   
 
  Blog: Fitness      
 
 

Schlaglänge durch Athletik!

Ja, und nicht nur das – sondern auch viel Spaß, dank Nico Broegger, Psychologe & Athletiktrainer. Ob´s regnet oder schneit, Montag 19 Uhr ist jetzt immer Open Air Fitness angesagt auf der Wiese vor der Pinakothek.

Hochintensive Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationsübungen in einer kleinen Gruppe. Kein Fitnessgerät übernimmt die Stabilisierung. Man muss selber für Stabilität & Balance sorgen. Also: Muskelaufbau & motorisches Feintuning für mehr Körperstatik & Schlägerkopfgeschwindigkeit. Super!

Und Nico wachsames Auge entgeht nichts! Richtig muss die Übungen ausgeführt werden und wenn´s noch nicht klappt gibt´s für mich (noch) eine 50+Variante.

Athletiktraining München
>> www.openairfitness.de

 
      Top
   
 
  Blog: Fakten      
 
 

»Golferarm: Nein danke«

Zahlreiche Ergebnisse erscheinen bei Google, wenn das Wort »Golferarm eingegeben wird. Die Erkrankung des Arms betrifft aber nicht nur Golfer, sondern auch Menschen, die lange am Computer sitzen. Eine ungesunde Haltung, muskuläre Anspannung und tausendfach wiederholte Bewegungen der Hände führen zu einer Überbelastung der Sehnen und Bänder. Haben sich die Symptome eines Mausarms eingestellt, hilft im Grunde nur eins: Den Arm so ruhig wie möglich zu halten – also eine golffreie Zeit einzulegen. Das beste Mittel gegen die neue Volkskrankheit: regelmäßig die Ellenbogen dehnen.

"Yoga meets Golf"
 
        Top
   
 
  Blog: Fakten      
 

»Alte Lehre neue Sicht«
 

»Die Erwartungen: Der Score- & Presse-Killer«

Pressearbeit ist mit ähnlich hohen Erwartungen verknüpft wie der Score im Golfturnier. Laut Statistiken des deutschen Golfverbandes unterspielt sich der »Durchschnittsgolfer« einmal pro zehn Turnierrunden. Dessen ungeachtet gehen rund 95 % der Golfer mit einer zu hohen Erwartung an den Abschlag. Eine 72er, 80er oder 110er Runde spielen zu wollen, ist kein beherrschbares Ziel. Die Erwartungen werden zum Score-Killer.

Wie die Erfolgsstatistik bei versendeten Pressemitteilungen an Golfzeitungen ist, weiß ich nicht. Meine Erwartungen waren groß und im Gegensatz zu Turnieren half auch kein Mental-Tool das Ergebnis positiv zu beeinflussen. Nach Monaten, das Thema war bereits abgehackt, trenne ich stolz Seite 14 aus der Ausgabe des GolfJournals heraus.
 
        Top
   
 
  Blog: Golfplatz      
 
 
 
 

»Herr Architekt, was haben Sie sich dabei gedacht?«

Course-Management der besonderen Art durfte ich im Golfresort Weimarer Land bei einer Presseeinladung erleben. Meine Vorliebe einen Platz zu erlaufen – die anderen Teilnehmer fuhren Car – bescherte mir die Ehre im letzten Flight mit dem Golfplatzarchitekten zu spielen. Nach zwei Löchern wusste ich, dass wird ein spannender Golftag, der Platz ist nach meinen Geschmack! Wunderbare Hindernisse für Longhitter, ob vom Damen oder Herrenabschlag, aber auch faire Landezonen für weniger gute Golfer. Präzision und kluge Spielstrategie sind gefragt und nicht nur Schlaglänge. Und dies alles gut eingebettet in eine wunderschöne Landschaft.

»Herr Architekt, was habe Sie sich bei diesen Loch gedacht?« platzte es plötzlich aus mir heraus. Loch um Loch erhielt ich fortan von Joachim Reinmuth das beste Course-Management aller Zeiten. Aber damit nicht genug. Reinmuth, in seiner ruhigen offenen Art, gewährte Einblicke in die Gestaltungsregeln des Büros Städler und dessen Design-Philosophie. Erstaunt stellte ich fest – ich muss mir die Löcher nicht ausschließlich »erlaufen« sondern plötzlich »verstand« ich die strategischen Herausforderungen. Viel zu spät erreichten wir das Cubhaus – peinlich alle warteten schon! Ungeachtet dem neuen »Rüstzeug« werde ich weiterhin bevorzugen zu laufen.

Das Budget für die 36 Löcher war auf 3,6 Millionen Euro limitiert. Die letzten Spitzenplätze in Deutschland hatten einen Etat von bis zu 35 Millionen Euro. Ein Beweis, dass nicht alleinig Geld, sondern Können und Leidenschaft ausschlaggebend sind.

> > > www.golfdesign.de
 
        Top
   
 
  Blog: Golplatz      
 
 
 
 

Steckbrief: Golfresort Weimarer Land

+   2 x 18-Loch: Zwei absolut unterschiedlich gestaltete Plätze – spannend, anspruchsvoll, fair
+   Greenfee: 45 - 75 Euro
+   Clubhaus ein architektonisches Juwel: Alte Holzfußböden, große Holztische, viel Licht, klares Design – da bleibt man gerne sitzen
+   Exzellente Küche: Kleine Speisekarte – alles frisch
+   Freundlichkeit & Professionalität des Personals erinnert eher an Österreich als an Deutschland
+   20 km von Weimar entfernt – eine Kulturstadt mit 6000 Studenten – Lebendigkeit & Kultur garantiert
+   2013 Einweihung eines Vier-Sterne-Hotels mit 2500 qm Luxus-Spa – Weimar wird zum Golfmekka
+   Ein Unternehmergeist der alten Schule! Mathias Grafe steht mit seinem Namen, Geld, seinem trockenen Humor, der richtigen Portion Geschäfts-Kalkül und hohen Anspruch hinter dem Projekt. Sein Ziel: Ein Golfresort unprätentiös, dass Anfänger ebenso anspricht wie den Single-Handicapper, leger & familienfreundlich. Golf wird Volkssport!
  Wie fast üblich – zu wenige Toilettenanlagen auf der Runde. Keine Längenangaben auf den Übersichtskarten für die Löcher.

> > > www.golfweimar.de
 
        Top
 
  Blog: Yoga      
   

»Die Anzieher«

Die explosive Bein- und Beckenarbeit der Top-Golfer sieht etwas anders aus als die des Durchschnittsgolfers. Profis trainieren gezielt die Muskulatur in den Beinen, z.B. die Oberschenkelanzieher, auch Adduktoren genannt. Diese stabilisieren die Fußinnenseiten sowohl beim Rück- wie Durchschwung und leiten aktiv die Beinarbeit des Abschwungs ein. Die Übung »Der Anzieher» ist perfekt geeignet, um diese vernachlässigte Muskelgruppe zu trainieren, damit Sie auf dem Rasen so richtig anziehen können.

Trainieren Sie Ihre Anzieher: »Yoga meets Golf« Kapitel Beine – Rücken – Füße
 
        Top
   
 
 
   
  Blog: Ladies German Open 2012  
 

»UniCredit Ladies German Open«

Ich muss ganz ehrlich zugeben – es fühlt sich sehr gut an als Golf-Buch-Autorin in der Public Area der Ladies German Open präsent zu sein.
     
 
 
     
 
        Top
   
  Blog: Ladies German Open 2012    
 
 
 

»Interview auf der Public Area Bühne«

Moderator Florian Weiß von Antenne Bayern strahlt so eine Ruhe und Sicherheit aus, dass ich bei dem Interview die große Menge von Zuhören vollkommen ausblenden konnte. Ich registrierte lediglich, dass es plötzlich sehr ruhig war in der Public Area. Hat großen Spaß gemacht – Dank an den Profi.

»Mentale Vorbereitung«

15.00   Snack einnehmen und viel Trinken
15.10   Ping Stand Driving Range: 1 Korb Bälle mit den neun Ping i20 Fairwayholz 5 schlagen. Körper & Geist synchronisieren. Alle störenden Einflüsse ausblenden, meine Aufmerksamkeit von außen weit auf innen eng richten.
16.00   Lippenstift auflegen – bitte diesmal nicht so eine lange Schlange vor den Damentoiletten
16.10   5 Minuten Bauchatmung in einer ruhigen Ecke
16.20   Neben der Bühne, Thema Körpersprache: Wirbelsäule aus dem Lendenwirbel aufrichten, Schultern fallen lassen und leicht in den Rücken drehen; Kopf gerade, Nacken, Hals und Gesichtsmuskeln locker lassen, lächeln!
16.30   Go!

»Mentale Nachbereitung«

Mit Freunden anstoßen!

 
        Top
   
  Blog: Golfplatz    
 
 
 
 

»Vorurteile ade!«

Die öffentliche Golfanlage Open.9 setzt neue Maßstäbe«

Mal ganz ehrlich gesagt – ich Mitglied in einer öffentlichen Golfanlage mit lediglich 9 Löcher (Par 3 & 4) – ausgeschlossen! Das moderne Marketing der Open.9 weckte allerdings meine Neugierde. Ein Blick auf die Trainingsanlage vor Ort ließ mein Golferherz sofort höher schlagen. Endlich eine Trainingsanlage der Spitzenklasse, großzügig, anspruchsvoll, exzellente Range-Bälle, alles vom Feinsten und das für 100 Euro Jahresmitgliedschaft Range & Übungseinrichtungen, ich zögerte keine Minute. Jedoch in Zukunft mein Spiel auf einer 9-Loch-Anlage mit Abschlagmatten auf den Tees zu verfeinern – muss nicht sein! Wer seine Vorurteile gegen öffentliche Anlagen aufrechterhalten will, sollte Open.9 nicht spielen. Purer Spielspaß und spielerisch sehr anspruchsvoll. Ein Golfplatz der Meisterklasse mit zwei Seen, vielen Bunkern und professionell gestalteten Grüns. Statt 5 bis 6 Stunden Dauerstau am Wochenende spiele ich flott meine 2 x 9 Löcher und genieße anschließend die großartige Terrasse, die lockere Atmosphäre und lasse mich kulinarisch vom Open.9 Bistro verwöhnen. Liegestühle runden bald das Angebot ab – die Golfsaison 2012 wird fraglos wunderbar.

> > > Open.9 Eichenried
 
        Top
   
  Blog: Gesundheit      
   

»Fasten & Golf«

Jeder der noch nie gefastet hat wird bei der Kombination von Fasten und Golfen sofort die Frage stellen. Wie soll das funktionieren? Das Motto der Fastenleiterin Ingrid Höfinger bringt es auf den Punkt: »Schwungvoll leichter – leichter schwungvoll!« Der Golfschläger wird nahezu jeden Tag geschwungen. Fasten & Golfen ist eine wunderbare Methode nicht nur überschüssige Pfunde loszuwerden, sondern auch zu entschlacken, entgiften und neue Energiereserven aufzubauen. Der einzige Wermutstropfen – die gute österreichische Küche muss gemieden werden. Stattdessen purzeln jedes Frühjahr die Kilos und spätestens ab den 4. Fastentag erahne ich, welches golferisches Potenzial noch in mir schlummert – Flow-Runden sind vorprogrammiert.

> > > www.essenundfasten.at
 
        Top
   
  Blog: Fakten            
 
Dietmar Schell

»Caddy 2010«

· Elektrotrolly
· Cart-Bag 2 kg
· Fairwayhölzer
· Driver
· Eisen 2 ausgestorben
· 3-Piece-Golfball
· Rundenverpflegung
· Wasserspender
· Entfernungsmesser
· Multifunktionskleidung
 

»Caddy 1970«

· Trolly aus Eisen
· Leder-Bag 10 kg
· Bodenhölzer
· Holz 1
· Eisen 2
· Ball: Kern, Gummiband, Schale
· keine
· keine
· Entfernungspfosten
· keine
   
    Eine wahre Golf-Revolution hat in den letzten 30 Jahren in Amerika und Europa stattgefunden. Technik, Bälle, Ausrüstung, Trainingsmethoden, Schwunganalyse per Video – alles ist neu! Und wie sind die Auswirkungen dieses Booms? Leider nicht so, wie man es erwarten könnte: Die Spielergebnisse der Amateur-Golfer sind unverändert. Ein Mittel dies zu ändern – Mental-Training.  
             Top
   
  Blog: Anekdote      
   

»Auf-den-Zehenspitzen-Stehen für Jack Nicklaus«

Golf ist mir sozusagen in die Wiege gelegt worden. Schon mein Großvater übte begeistert auf dem Chipping Green im eigenen Garten, und mein Vater, ein erfolgreicher Mannschaftsspieler, nahm mich als Kind regelmäßig mit auf den Platz. An den Wochenenden durfte ich als stolzer Caddy »meine Spieler« durch die Turniere begleiten. 1972 kam Jack Nicklaus nach München. Ein wenig enttäuscht war ich freilich damals, als sich Jack Nicklaus keinen heimischen Caddy ausgesucht hat. Eine Woche beharrliches Auf-den-Zehenspitzen-Stehen, um größer zu wirken, waren vergebliche Müh'.

Mein Berufswunsch mit 8 Jahren: Profi-Golfer werden wie Jack Nicklaus, oder zumindest sein Caddy sein.
 
        Top
   
  Blog: Golfclub      
 
 
 
 

»Golfen wie in England«

Der Golfclub Schloss Schönborn nördlich von Wien ist mehr als ein Golfclub. Wer in Schönborn Golf spielt, begegnet auf Schritt und Tritt österreichischer Geschichte und Tradition. Der 18-Loch- Meisterschaftsplatz im Schloßpark kann es mit den Klassikern in England und den USA aufnehmen. Und nach der Runde sollte man sich im historischen Ambiente kulinarisch verwöhnen lassen – ein Golftag den man nicht so schnell vergessen wird.

Steckbrief: Golfclub Schloß Schönborn bei Wien

+   18-Löcher im Schloßpark – Präzession ist gefragt – mein Lieblingsplatz
9-Löcher außerhalb des Schloßpark – habe ich noch nie gespielt
+   Greenfee: 75,--/ 95,-- Euro
+   Restaurant im Schloß: Alt gediegen, große Terasse exzellente Küche
+   40 km nördlich von Wien

> > > Golfclub Schloß Schönborn

 
  Top
  Blog: Mental      
   

»Wenn Sie sich ermahnen müssen, dass Sie sich konzentrieren müssen, haben Sie keine Chance, sich zu konzentrieren.« Bobby Nichols

Konzentration ist nicht allein eine Frage der Begabung oder des Zufalls, sie lässt sich durchaus trainieren. Der amerikanische Sportpsychologe Robert M. Nideffer hat Wege gefunden, wie die Konzentration bewusst eingesetzt werden kann.

Trainieren Sie Ihre Aufmerksamkeits-Routine: »Golf meets Mind« Kapitel Aufmerksamkeit & Konzentration
 
        Top
   
  Blog: Anekdote      
   

»Auf der Suche nach dem perfekten Schwung«

Kurze Zeit, im Alter von acht bis elf Jahren, besuchte ich ab und zu das Kindertraining. Später hatte das Leben anderes mit mir vor, und es folgte eine 38 Jahre dauernde unfreiwillige Golfpause, bevor der Golfvirus neu und heftiger als je zuvor ausbrach und ich mit 45 Jahren die Platzreifeprüfung absolvierte.

Selbstverständlich: Auch ich bin auf der Suche nach dem »perfekten Schwung«! Endlich alle Fehler ausmerzen – für optimalen Rückschwung, Abschwung, Release, Chippen und Pitchen. Also Golfbücher lesen, die Ansprechposition bereits beim Zähneputzen üben, im Wohnzimmer ein Putting Green installieren.

»Am Golfschwung zu arbeiten ist, wie Hemden bügeln. Kaum hat man eine Seite fertig, ist die andere Seite wieder voller Knitter«, wo Tom Watson recht hat, hat er recht.

 
        Top
   
  Blog: Golfplatz      
 
 
 
 

»Golfplatz auf Tour-Niveau«

PGA Catalunya 100 km nördlich von Barcelona, 10 Minuten von Flughafen Girona entfernt, gehört zu den Top 100 Plätzen der Welt. Ein Golfplatz der Superlative zu bezahlbaren Greenfee. Zweimal war das Resort der Austragungsort der Spanisch Open und jedes Jahr kämpfen die Finalisten der European Tour Qualifying School um eine Tourkarte auf diesen Platz. Spielen Sie den Stadium Course, selbstredend als Zählwettspiel! Meine Erfahrung: 10 Schläge über dem Handicap ist eine super Leistung! Ryanair fliegt nach Girona und Meliá Golf Vichy Catalán bitete tolle Packages an.

Steckbrief: PGA Catalunya bei Girona Nord-Spanien

+   2 x 18-Löcher Stadium Course die Herausforderung
+   Greenfee: 52;-- bis 130;-- Euro
+   Club-Restaurant: tolles Design, gutes Essen, tolle Terasse
+   15 km südlich von Girona, 100 km nördlich von Barcelona
+   Package Hotel Melia 105,-- bis 155,-- pro Person/Übernachtung/ Greenfee Stadium Course
+   Hotel Melia direkt am Platz, modernes Design
+   Stadt Girono – ein Besuch wert – typisch spanisch
  Resteraunt im Hotel schlecht, Spa bescheiden

> > > PGA Catalunya > > > www.girona.cat
 
        Top
   
  Blog: Zitat      
   

»Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen«, meinte Mark Twain.

Golf ist leicht. Man muss nur die schlechten Schläge weglassen!

 
         
   
  Blog: Allerlei      
   

»Fotoshooting Yoga«

Drei Tage harte Arbeit – ein großes Dankeschön an Annette Debus, die auf Kommando immer ihr tolles Lächeln hervorzauberte, Florian Freund der auch nach Stunden technisch wie inhaltlich für das kleinste Detail weiterhin kämpfte und Dominik Parzinger der uns sein wunderschönes Studio überließ.

www.debus-chevalier.com

www.florian-freund.de

www.parzinger-dominik.de/home
 
        Top
   
 
Impressum